Sonntag, 17. August 2014

Food Inspirationen ☀ 9

Obwohl ich in letzter Zeit eher weniger den Kopf für neue Rezepte hatte und viel altbewährtes nur aß, kam dennoch einiges zusammen, wofür es sich wieder lohnt einen kleinen Post rauszuhauen.
Eigentlich ja auch gar nicht so schlecht, somit wird er nicht so lang wie die letzten paar Male :)

Diese Mangooooo *_* Göttlich! Dazu Kiwi und Brombeerjoghurt.
(Der zweite Teil eines Frühstücks - da wird doch sonst niemand satt von! :D)
Lilareis mit Champignons und Erdnusssauce :3
Erste eigene Falafel. Wie kann etwas so simples so göttlich sein?! *_*
Ich hab noch Sonnenblumenkerne dazugegeben und sie in Paniermehl gebraten. OMG!
Falafel im warmen Pitabrot mit Salat. Der Himmel!
Lebervurstbrot mit Gemüse/Salat.
(Lebervurst mit Kidneys und Räuchertofu :3)
Lauche-Quiche mit Räuchertofu im Blätterteig
Gurken-Gazpacho mit Sojajoghurt, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Radieschen
Süßkartoffel-Zucchini-Mais-Suppe im Asiastyle
Veganes Tzaziki:3
 
Selbstgemachtes Knuspermüsli. Ausnahmsweise mal inspiriert vom allseits beliebten Attila. :D Nie wieder das teure von Alnatura und auch ohne böses Palmöl!
Eigenes Crunchy Müsli mit Nüssen und getr. Cranberrys und Barberrys, sowie Reismilch.
 
Follow me
  | |

Donnerstag, 14. August 2014

After 4am - Outfit

Meine letzte Sheinside-Kooperation fiel leider etwas mäßig aus. Da mir fast kein Teil davon passt. Die Shorts, die ich heute zeigen möchte, passen auch nur mit Ach und Krach :D Dabei finde ich, dass sie so gut aussieht. Aber leider krempelt sich der Bund beim Setzen hoch und dieses Highwaist war ja noch nie meins, besonders wenn ich den Knopp nur gerade so zukriege :D Ja, ich bin eine der Frauen, die etwas mit Plauzialarm zu kämpfen hat ^^ (insb. beim Sitzen;)

Die anderen Sachen hingegen sind mir leider zu groß und ich sehe darin einfach nur sche*** aus, sodass es unsinnig wäre, diese hier zu zeigen. Was meint ihr, soll ich diese hier verlosen?! Denn sonst würden sie hier eh nur unbeachtet herumliegen. Schreibt mir mal bitte, was ihr davon haltet! 

Das Shirt trage ich selten, da ich den Ausschnitt nicht so gern mag, aber zu diesem Outfit mag ich es optisch total gern. Das Shirt ist fairtrade und habe ich mal vor einiger Zeit von KaneGrey zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank nochmal dafür. Wer denkt, Fairtrade wären nur so langweilige Ökoklamottis, der kann gern mal bei KaneGrey vorbeischauen, die besonders mit ihren tollen Prints beeindrucken (vor allem mich! :D).
 
Die Jacke kennt man sicherlich schon länger von mir. Ich habe sie ursprünglich mal bei H&M bestellt. Ich liebe sie aber so sehr, dass ich sie nochmal auf Ebay, Kleiderkreisel und Co. gesucht habe. Ich wurde tatsächlich sofort fündig und habe sie für ca. 17 Euro bei Ebay ersteigert, fast neu und dann noch eine Nummer kleiner. Sie passt nun perfekt. Nun muss ich sie nur noch mit Aufnäher vollknallen wie die andere :D
 



Eigentlich nicht unbedingt Teil des Outfitposts, aber normalerweise mag ich direkte Von-Vorn-Bilder nicht, aber ich finde, hier geht es mal. Irgendwie finde ich auch, dass ich ganz anders aussehe, als von der Seite O.o Oder hab ich bloß 'ne komische Selbstwahrnehmung?!
 
Follow me
  | |

Mittwoch, 30. Juli 2014

Food Inspirationen ☀ 8

Die Zeit rennt unglaublich! Eigentlich hatte ich nicht so schnell wieder vor einen Food-Post zu bringen, aber sei es drum. So lang wie letztes Mal sollte er nun nicht werden. Zumal er meinen Vorsatz wenigstens einmal die Woche zu bloggen, ganz gut unterstützt :)

Kochen wird für mich immer mehr zur Leidenschaft. Und langsam kristallisieren sich auch die ersten Skillz heraus und ich lasse meiner Kreativität freien Lauf und kann immer besser kombinieren. Da ich ständig was Neues ausprobiere, kommt auch immer wieder etwas Neues in meine Sammlung und will fotografisch festgehalten werden...

Ich hoffe, es langweilt nicht zu sehr ;)

Gebratene Mie-Nudeln mit Sojasauce, div. Pilzen, Frühlingszwiebeln, Juliennemöhren, gerösteten Erdnüssen und Räuchertofuwürfeln in Erdnussöl mit Terriyaki-Sauce *_*
Vegane Dulce de Leche aus Soja- und Kokosmilch und viel Zeit
SUSHI!!!
"Man findet keine Freunde mit Sala-at!"
Mit Avocado, Rucola, Romana, Champignons, Mais, Paprika, Tomaten, Radieschen und Kräuteressigdressing :)
Selfmade-Pizza von vorn bis hinten. Nur die Hälfte des Teiges gemacht und schöööön düüünn ausgerollt mit einem Bierglas:)
Marmeladenbrot mit Mamis Brombeermarmelade. Dazu noch frische Brombeeren :3
Kartoffel-Tomaten-Rösti mit Wachsbohnen in Kräuteressigdressing :3
Spontanes Fastfood: Ofengemüse mit fettfreier, scharfer Sauce :3
Meine geliebten Pilzburger ♥
Cherrytomaten, Gewürzgürkchen, Röstzwiebeln, Senf, Ketchup, Barbecuesauce, Avocadocreme und etwas geraspelten "Käse". Gewürzt mit Rauchsalz und buntem, groben Pfeffer.
Sommeressen improvisiert.
Rote Linsen mit Möhren, Orangensaft, Koriander und Kreuzkümmel, dazu Salat mit Mango und Chili-Apfelessig-Dressing. Es war göttlich! *rumkugel* :3
Sommeressen: Spaghetti mit Rucola, frischen und getrockneten Tomaten, div. Gewürzen usw. Perfekt auch oder gerade in kalt zum Mitnehmen :3
Basmati-Vollkornreis mit Currygemüse und Kidneybohnen-Grünkernpattys:3
Auch wenn man Obstsalat schon gefühlt 1000x gesehen hat, finde ich immer wieder diesen tollen Anblick so bemerkenswert. Hach! Solche Portion mal drei fungiert als Mahlzeit, aber merke: Bloß nicht abends! Da spielt das Verdauungssystem nicht mit! - Insgesamt 400g Trauben, Handvoll Brombeeren, zwei Nektarinen, zwei Pfirsiche und ein paar Barberrys :)
Wenn man morgens am Sonntag sich spontan denkt: Ich will Brötchen! JETZT!
Meine ersten Brötchen und dann noch Laugenbrötchen. Sie sind so toll geworden
Es gab wieder Baby Pak Choi! Die Entdeckung der letzten Wochen. Genauso wie die Mie-Nudeln, die ich nach dem Einweichen gern nochmal anbrate. Hier mit Austernseitlingen und geräuchertem Tofu. Den Pak Choi hab ich mitschmoren lassen. Sowas leckeres aber auch :3
 
Follow me
  | |

Mittwoch, 23. Juli 2014

Kleiderkreisel UPDATE!

Ich habe mich den Tag extra nochmal in die Klamotten geworfen, um einen besseren Eindruck zu vermitteln, ansonsten sind auch einige neue Dinge hinzugekommen. Sowie Klamotten, die mir nicht mehr passen. (Die konnte ich leider auch nicht präsentieren. Sieht dann aus wie ein nasser Sack ^^ Dafür gibt es meistens alte Fotos noch ;)

Also schaut mal rein. Preise sind natürlich auch etwas aktualisiert/reduziert worden. Natürlich kann man wie immer mit mir reden ;) Zudem müsst ihr keinen Account haben. Zur Not schreibt ihr einfach hier in den Kommentaren oder per Mail: turamania(at)gmail.com

klick

klick
 
 
Follow me
  | |

Mittwoch, 16. Juli 2014

Tura's Chaoskitchen - Meine liebsten Aufstriche

Ab und an kaufe ich mir gern Aufstriche von Alnatura oder Veggie Street, Rinatura von Kaufland. Mittlerweile habe ich so ziemlich alle Sorten durch und bin nun auch ziemlich angenervt davon, wie teuer diese eigentlich sind (vor allem auf Dauer). Von daher: selber machen!

Das Gute dabei ist, man kann es individuell dem eigenen Geschmack anpassen. Meistens ist die Grundlage nur ein paar eingeweichte Sonnenblumenkerne oder Cashewkerne. (Ich favorisiere Alnatura Sonnenblumenkerne und Bleib gesund Cashewkerne von Rossmann

Das Gute an den zuvor gekauften Aufstrichen ist, dass ich perfekt die Gläser für meine selbstgemachten benutzen kann. 1-2x in die Spülmaschine und dann sind sie sauber und das Etikett hat sich auch abgelöst. (Man kann sie selbstverständlich auch in einem Topf auskochen, dann löst sich das Etikett ebenfalls.)


  • Curry-Mango-Aufstrich: 100g Sonnenblumenkerne und 60g gtr. Mangos ~8h einweichen lassen. (Geht auch über Nacht) Gern auch mehr Mango oder evtl. frische Mango, damit hab ich's aber nicht probiert (getrocknete waren sowieso im Haus).
    Miteinander pürieren, 2 TL Garam Masala (nach Geschmack), etwas Chili, Knoblauch, Salz nach Belieben...


  • Cashew-Kräuterfrischkäse: 100g Cashews mind. 2h einweichen lassen, mit Zitronensaft, etwas Zwiebel und/oder Knoblauch (Granulat eignet sich hierfür sehr gut - wenn man den Geschmack davon mag: Rein damit!) und dann pürieren, pürieren, pürieren!
    Etwas Wasser dazu, falls es zu trocken erscheint. Sollte aber ohne auskommen. Zum Schluss die Kräuter hinzu.
    Ich habe eine TK-Kräutermischung dazugetan. Man kann selbstverständlich auch frische Kräuter nehmen. Je nach dem was da ist :)
 
  • Cashew-Basilikumaufstrich: 100g Cashewkerne mind. 2h einweichen lassen, einen großen Bund Basilikum (am besten den ganzen Topf! :D) und etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer zusammentun und miteinander pürieren. Tada!
  • Räuchertofu-Aufstrich: 200g Räuchertofu und 1 halbe Zwiebel kleinschneiden und mit 2 EL Tomatenmark und 1 EL Sojasauce pürieren, abschmecken mit Pfeffer/Chili/Paprika rosenscharf, getr. Basilikum und/oder Oregano, Liquid Smoke und nach Geschmack ;) (übrigens abgekupfert von meinen geliebten Räuchertofuschnecken )
 
 
Ansonsten liebe ich pürierte Avocado auf dem Brot! Entweder mache ich sowas wie Eiersalat daraus, mit Kala Namak, Gewürzgürkchen und Frühlingszwiebeln, oder Guacamole. Immer wieder lecker :3
 

Wie man sieht, sind meist 100g Cashews oder Sonnenblumenkerne die Basis. Die Menge passt später perfekt in diese kleinen 180g-Gläser :) 
Außerdem sind die Rezepte so einfach, dass man sie leicht abwandeln und auch neue entwickeln kann ;)
 
Über Ideen und Inspirationen wäre ich wie immer sehr dankbar :)
 
 
Follow me
  | |

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...